Zum Inhalt springen

Colorblocking

Farben als Stilmittel

Perfekt insziniert

Schrill, laut und zuweilen irritierend – so zeigte sich das Colorblocking in den 80ern. Scheinbar konzeptlos und vor allem unkonventionell wurden Farbblöcke zu einem wilden Mix zusammengefügt. Auch in den nachfolgenden Jahren greifen Fashiondesigner das Thema als Stilelement immer wieder auf. Für den Skisport stellen wir Colorblocking-Styles vor, die das aktuelle Modebewusstsein zum Ausdruck bringen und unverkennbar die Toni Sailer-Signatur tragen.

Stilbewusst

Vielseitig

Beim Colorblocking kann mit unzähligen Farbkombinationen gespielt werden. Das ist spannend, aber ebenso herausfordernd. Denn das Ziel sollte immer ein intensives Farbergebnis sein, das gleichermaßen stilvoll ist. Auch das harmonische Gesamtbild gilt es im Auge zu behalten. Deshalb mischen wir für unsere Styles nicht nur kräftige Töne, sondern verwenden auch klassische Farben. Die Hauptsache ist, die Farbarrangements sprechen für sich und entfalten auf der Skipiste ihre Wirkung – als Colorblocking-Highlights.

kräftige farbakzente

Grell und wild lautete die Devise der 80er Jahre. Frisch und dynamisch sind die Ergebnisse unserer Interpretation. Um auf der Piste ein persönliches, farbliches Statement zu setzen, müssen Sie sich nur für Ihren Colorblocking-Favoriten entscheiden.

Jetzt kaufen